Veiersalat

Hand hoch, wem es wie mir geht und Eiersalat vermisst! Zum Glück gibt es aber auch dafür eine vegane und gesündere Alternative, die weniger Fett und dafür mehr Proteine enthält.

Ihr braucht:

500 ml ungesüßten Natursojajoghurt

2 Blöcke Naturtofu

1 Block Räuchertofu

1 Dose Kichererbsen

1-2 Frühlingszwiebeln

Schnittlauch

Kurkuma

Kala Namak (schwefelhaltiges Schwarzsalz)

Und so wird’s gemacht:

Den Räuchertofu wird fein gewürfelt und mit etwas Öl in einer Pfanne gebraten. Derweil den Joghurt mit dem Kurkuma Gelb färben, da müsst ihr euch langsam vortasten, bis ihr den gewünschten Gelbton erreicht habt. Dann schmeckt ihr das mit dem Kala Namak ab. Auch hier empfiehlt es sich lieber mit weniger zu starten und lieber immer nach zu salzen.

Frühlingszwiebeln und Schnittlauch in Ringe schneiden schneiden, Naturtofu in 1x1cm große Würfel schneiden, Kichererbsen abtropfen lassen und mit dem gebratenen Räuchertofu in den gewürztem Joghurt geben. Alles gut verrühren und schön durchziehen lassen.

Den Salat könnt ihr entweder auf Brot oder auch einfach so pur essen. Und natürlich kann man den Joghurt auch gegen vegane Mayonnaise austauschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: