Tomatenaufstrich

Ich habe schon länger überlegt, Aufstriche selbst zu machen. So schwer kann das ja schließlich nicht sein. Und da ich am Wochenende einen Anflug von Motivation hatte, habe ich doch am Montag direkt mal losgelegt.

Ihr braucht:

50 g Sonnenblumenkerne + 100 ml kochendes Wasser

200 g Tomatenmark

250 g getrocknete Tomaten in Öl

Einen „Busch“ Basilikum. (Die Dinger die es im Supermarkt in den kleinen Töpfen gibt)

200 ml Wasser

4 TL getrockneten Oregano

4 EL Agavendicksaft

Salz

Olivenöl

Und so wird es gemacht:

Die Sonnenblumenkerne mit dem kochenden Wasser übergießen und 5 Minuten einweichen. Danach pürieren, den Basilikum dazugeben und noch einmal weiter pürieren.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und das Tomatenmark darin auf mittlerer Hitze schön rösten. Die getrockneten Tomaten abgießen und so klein wie möglich schneiden. Ich habe einen Foodprocessor verwendet, es sollte aber auch mit einem Mixer funktionieren. Die Tomaten zu dem Tomatenmark geben und gut unterrühren.

Dann kommt die Sonnenblumenkerne-Basilikum-Mischung zu den Tomaten geben und mit dem Wasser Schluck für Schluck verrühren. Zum Schluss dann nur noch mit dem Oregano und dem Agavendicksaft würzen und mit Salz abschmecken.

Solange der Aufstrich noch heiß ist, in kleine saubere Gläser füllen und auf den Kopf stellen oder in kleine Weckgläser füllen und ab damit in den Kühlschrank.

Fertig ist der fruchtige Tomatenaufstrich. War doch ganz simpel. Und ab sofort wird das nur noch so gemacht. Ich freue mich schon richtig darauf, noch weitere Variationen auszuprobieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s